Category Archives: Books

links for 2008-12-23 [knowledgemanagement @ delicious.com]

  • examines the impact of new technologies and explores how social software and developing community ontologies are challenging the way we operate in a connected, distributed, and increasingly performative space. Through authoritative contributions by a vast group of international experts in this subject area, this book provides important new insights into where new social technologies and emergent behaviors are leading us.
    (tags: Books Articles)
  • Fokussieren Sie Ihre Wissensmanagement-Initiativen. DNV hat eine leistungsfähige Methode entwickelt, um Ihre Wissens-Strategie zielgerichtet zu entwickeln.
    (tags: Consultings)
  • BarCamp for Education, E-Learning and Corporate Learning
  • Die Maschendrahtmetapher besagt, dass sich große Chancen für die Öffnung von Unterricht und Seminaren und für gemeinsame Projekte mit Menschen außerhalb der Bildungsinstitution ergeben, wenn der Dozent bzw. der Lehrer eine gewisse Grundvernetzung besitzt. … Die Maschendraht-Community ist eine Plattform rund um die Maschendraht-Metapher. Hier sollen unter anderem Möglichkeiten zur Basisvernetzung von Dozenten, Lehrern und Studenten vorgestellt und diskutiert und Vernetzungen zwischen Menschen initiiert werden.
  • Martin war von 1980 bis 2008 Französischdidaktiker an der Universität Eichstätt-Ingolstadt. Neben der Veröffentlichung mehrerer Lehrbücher steht er hinter dem pädagogischen Konzept Lernen durch Lehren (LdL), das an Schulen und Hochschulen Lernerfolge durch starke Eigenbeteiligung der Lernenden erzielt(…)
    (tags: Edu_Weblogs)
  • Die Lehrer René Scheppler, Felix Schaumburg wurden in Twitter durch Jean-Pol Martin kontaktiert und gebeten, ihre Erfahrungen mit Web 2.0 knapp in diese Wikiplattform einzuspeisen. Der Vorgang hat 24 Stunden in Anspruch genommen. Die Informationen können jederzeit aktualisiert werden.
    (tags: Edu_Articles)
  • Die Zeit der kostspieligen Übernahmen von Start-ups ist vorbei. Stattdessen werden Web-2.0-Plattformen jetzt zum Sonderpreis verkauft – und nach Abschluss des Geschäfts umgehend stillgelegt. Auf der Strecke bleiben die Nutzer der Dienste – und ihre Daten.
    (tags: Articles)

Strategisches Wissensmanagement mit Hilfe von IKT

[English title: Strategic Knowledge Management with information and communication technology support (Translate text to: English)]

Bäppler, E.
Nutzung des Wissensmanagements im Strategischen Management. Zur interdisziplinären Verknüpfung durch den Einsatz von IKT.
Wiesbaden: Gabler, 2009. XXII, 190 S.; ISBN: 978-3-8349-1438-5 (pbk)

Zus.: Der Stellenwert des Wissensmanagements in der Forschung ist nach wie vor hoch. Die Erwartungen der Unternehmenspraxis bezüglich handhabbarer Konzepte und Lösungen zur Nutzung im Strategischen Management, insbesondere mit Hilfe von Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT), wachsen.
Ellen Bäppler zeigt, wie mit IKT Strategieprozesse effizient mit dem Wissensmanagement verknüpft werden können. Sie veranschaulicht, welche inhaltlichen und methodischen Anknüpfungspunkte zur Gestaltung eines Wissensmanagements im Strategischen Management bestehen. Auf Basis eines Informationssystem-Metamodells diskutiert die Autorin das Entwickeln von Handlungsfeldern und Funktionalitäten für Wissensmanagementsysteme, um zu IT-Referenzarchitekturen zu gelangen. Möglichkeiten und Grenzen der Umsetzung erörtert sie am Beispiel von Communities of Practice.

Zielgruppe: Manager bzw. Fachkräfte und Unternehmensberater; Dozenten und Studenten der Betriebswirtschaftslehre und der Wirtschaftsinformatik mit den Schwerpunkten Management, Führung und Wissensmanagement

Autor: Dr. Ellen Bäppler promovierte bei Prof. Dr. Franz Schober an der Wirtschafts- und Verhaltenswissenschaftlichen Fakultät der Universität Freiburg i.Br. Sie ist derzeit Business Developer im Business Steering Infrastruktur der Schweizerische Bundesbahnen SBB in Bern und Gesellschafterin der BBM Brost Beratung + Management GmbH.

Zur Verlagsseite des Buches.

(c) Gabler

Renommierte Wissenschaftler, erfahrene Führungskräfte und qualifizierte Unternehmensberater diskutieren die diversen Facetten des Wissens- und Informationsmanagements

[English title: Renowned scientists, experienced leaders and qualified consultants discuss the various facets of Knowledge and Information Management (Translate text to: English)]

Keuper, F.; Neumann, F. (Hg.)
Wissens- und Informationsmanagement. Strategien, Organisation und Prozesse.
Wiesbaden: Gabler, 2009. XV, 638 S.; ISBN: 978-3-8349-0937-4 (pbk)

Zus.: Informationsmanagement als Basis der Wertschöpfung: Ein sich immer schneller vollziehender Wandel und Innovationen rufen die Notwendigkeit hervor, das in Organisationen vorhandene Wissen vollständig aufzudecken, zu bewerten, zwischen den Mitarbeitern zu verbreiten und für sie zugänglich zu speichern sowie weiterzuentwickeln. Unmengen von Informationen machen Entscheidungsprozesse in Unternehmen komplexer und zeitaufwändiger. Langwierige Entscheidungen aber stellen einen Wettbewerbsnachteil für Unternehmen dar. Das Wissens- und Informationsmanagement ist deshalb ein wichtiger Hebel für den unternehmerischen Erfolg.
Renommierte Wissenschaftler, erfahrene Führungskräfte und qualifizierte Unternehmensberater diskutieren die diversen Facetten des Wissens- und Informationsmanagements und stellen aktuelle und zukünftige Herausforderungen dar. Sie betrachten vielfältige Zukunftstrends und den ganzheitlichen Gedanken mit unterschiedlichen Schwerpunkten:

  • Organisatorische Aspekte
  • Informationstechnologische Aspekte
  • Strategische und wertmäßige Aspekte

Das Buch gibt Führungskräften des Upper, Middle und Lower Management branchenübergreifend wertvolle Einblicke in die Teilbereiche des Wissens- und Informationsmanagements. Für Dozenten und Studenten wirtschaftswissenschaftlicher Studiengänge, der Informatik, der Informations- sowie der Sozialwissenschaften stellt das Buch einen Zugang zu aktuell diskutierten Fragestellungen dieser fächerübergreifenden Thematik dar.

Zielgruppe: Dozenten und Studierende mit den Schwerpunkten Unternehmensführung, Unternehmenssteuerung, IT-Management; Praktiker, insbesondere aus den Bereichen IT-Management, Wissensmanagement, Unternehmensentwicklung und Controlling erhalten wertvolle Einblicke.

Herausgeber: Prof. Dr. Frank Keuper ist Inhaber des Lehrstuhls für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Konvergenz- und Medienmanagement an der Steinbeis-Hochschule Berlin. Weiterhin ist er Akademischer Leiter und Geschäftsführer des Sales & Service Research Center, dessen Förderer die Telekom Shop Vertriebsgesellschaft mbH ist.
Fritz Neumann ist Managing Director im Bereich Commercial Services, Leiter der Competence Group Finance Excellence.

Zur Verlagsseite des Buches.

(c) Gabler

Koordinationsmechanismen von verteiltem regionalen Wissen

[English title: Coordination mechanisms of distributed regional knowledge (Translate text to: English)]

Rimkus, M.
Wissenstransfer in Clustern. Eine Analyse am Beispiel des Biotech-Standorts Martinsried.
Wisbaden: Gabler, 2009. XIV, 126 S., ISBN: 978-3-8349-1427-9 (pbk)

Zus.: Wissen ist eine Schlüsselressource für erfolgreiche Unternehmen und dynamische Regionen. Gerade in räumlich konzentrierten Wertschöpfungssystemen entsteht jedoch ein Spannungsverhältnis zwischen kooperativer Wissensteilung und konkurrenzbezogener Wissensdiffusion. Ein aktives Wissensmanagement wird daher auch in der betriebswirtschaftlichen Forschung intensiv diskutiert.
Manuel Rimkus analysiert die verschiedenen Koordinationsmechanismen von disparat verteiltem Wissen am Beispiel des Biotechnologiestandorts Martinsried. Auf Basis organisationstheoretischer Konzeptionen sowie qualitativer Experteninterviews und einer Onlinebefragung untersucht er Einflussfaktoren eines effizienten Wissenstransfers in Clustern. Er zeigt, dass die Etablierung eines Wissensintermediärs und der langfristige Aufbau einer vertrauensvollen Wissensatmosphäre transaktionskostensenkend wirken. Die Akkumulation von Kundenwissen und die netzwerkbasierte Bündelung komplementärer Wissensressourcen lockern ebenfalls ökonomische Knappheitsrelationen.

Zielgruppe: Dozenten und Studenten der Betriebswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Management- und Organisationslehre sowie Clusterforschung; Regional- und Clustermanager, Fach- und Führungskräfte in wissensintensiven Branchen

Autor: Dipl.-Kfm. Manuel Rimkus ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie im Bereich Management grenzüberschreitender EU-Förderprogramme.

Zur Verlagsseite des Buches.

(c) Gabler

An integrated approach to analyzing and building customer knowledge management

[Deutscher Titel: Ein integrierter Ansatz zur Analyse und Entwicklung von Kundenwissensmanagement (Text übersetzen: Deutsch)]

Al-Shammari, M. (Ed.)
Customer Knowledge Management: People, Processes, and Technology.
Information Science Reference, 2008. 386 p.; ISBN: 978-1-60566-258-9 (hkb)

Abstract: Customer knowledge is becoming the new competitive asset in e-business that enables companies to serve each customer in his or her preferred way, and to nurture profitable and durable customer relationships. As companies grow and interact with more and more customers through increasingly diverse media and channels, having a systematic approach to customer knowledge management becomes critical.
Customer Knowledge Management: People, Processes, and Technology introduces an integrated approach to analyzing and building customer knowledge management (CKM) synergy for sustainable competitive advantage. Well-organized and unique, this book provides concise yet comprehensive coverage of CKM concepts, methodologies, tools, issues, applications, and future trends.

Editor: Minwir Al-Shammari is a professor of Operations Management & Technologies at the University of Bahrain’s College of Business Administration. He holds a PhD in industrial management from University of Glasgow, UK (1990) and MS in industrial management from University of Central Missouri, USA (1986). He has been involved for about 20 years in teaching, research, training, and/or consultancy in the areas of operations management, knowledge management, management information systems, business process re-engineering, project management, spreadsheet decision models, management science, and research methodology. Professor Al-Shammari served as a member of a number of national, regional, and international professional associations. He has received a number of local, regional, and international research awards, grants, and scholarships. He served as a consultant to the UN on a knowledge management project in the ESCWA region. He served on the editorial board of such refereed international publications as Journal of Systems and Management Sciences, International Journal of Applied Decision Science, International Journal of Management Innovation Systems, and Cross-Cultural Management: An International Journal. He has authored/co-authored over 30 research papers, and served as a reviewer for several regional and international research journals such as Logistics Information Management, International Journal of Production Economics, Journal of Information Systems Education, and International Journal of Production & Operations Management. Al-Shammari’s publications have appeared in such refereed international publications as International Journal of Knowledge Management, Logistics Information Management, International Journal of Information Management, European Journal of Operational Research, Expert Systems with Applications, Journal of Computer Information Systems, International Journal of Operations and Production Management, Production and Inventory Management Journal, International Journal of Commerce and Management, International Journal of Computer Applications in Technology, Cross-Cultural Management, International Journal of Management, Leadership and Organization Development Journal, and Creativity and Innovation Management.

To the publisher’s website of the book.

(c) Information Science Reference