Entscheidungsprozesse, Kommunikation und Wissensmanagement in der Automobilindustrie

[English title: Decision-making processes, communication, and Knowledge Management in the automotive industry (Translate text to: English)]

Born, V.
Problemorientiertes Wissensmanagement in der Automobilindustrie. Ein interdisziplinärer Ansatz.
Wiesbaden: Gabler, 2008. XIV, 214 S.; ISBN: 978-3-8349-1168-1 (pbk)

Zus.: Der erfolgreiche Ablauf von Entscheidungsprozessen in Leitungsgremien hängt maßgeblich von der Kommunikation ihrer Mitglieder ab. Volker Born dokumentiert in seiner Analyse innerhalb der Automobilbranche, dass Wissen für Problemlösungen in Dokumenten vielfach unvollständig und wenig strukturiert weitergegeben wird. Die Folge sind Störungen im Entscheidungsprozess, in der Kommunikation und in der Umsetzung getroffener Entscheidungen.
Volker Born untersucht das Zusammenwirken von Gremienmitgliedern in Entscheidungsprozessen. Mittels Experteninterviews belegt er die unterschiedlichen Funktionen der Entscheidungsträger bei der Weitergabe von Wissen. Weiterhin analysiert er die wesentlichen Dokumente auf der Grundlage von Modellen der Kommunikationstheorie und der Instruktionspsychologie. Der Autor entwickelt handlungsorientierte Modelle, welche die Entscheidungsträger dabei unterstützen, ihre spezifischen Funktionen in Entscheidungsprozessen der Gremien wahrnehmen zu können.

Zielgruppe: Fach- und Führungskräfte mit den Schwerpunkten Organisation und Personal, Organisationsberater, Bildungsbeauftragte; Dozenten und Studenten der Betriebswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Management, Organisation, Personal und Wirtschaftspädagogik

Autor: Volker Born promovierte 2008 an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften
der Universität Leipzig

Zur Verlagsseite des Buches.

© Gabler Alle Rechte vorbehalten