Wissenarbeiter, -unternehmen und -gesellschaft in China

[English title: Knowledge workers, companies and society in China (Translate text to: English)]

Gerbes, C.
Die Wissenswirtschaft in der VR China. Mensch – Unternehmen – Gesellschaft.
VDM Verlag Dr. Müller, 2008. 132 S.; ISBN: 978-3-639-02136-3 (pbk)

Zus.: Wer weiß was warum und wozu? Zahlreiche Schlagworte umkreisen den zentralen Begriff “Wissen”, und eine Diskussion zu dieser Thematik macht deutlich, dass die Annäherung viele verschiedene Wege bietet: wir können den Bogen spannen vom Ursprung des Wissens, über seine Anwendungsgebiete, bis hin zur Bedeutung des Wissens für jeden einzelnen Menschen. Die Autorin vermittelt eine strukturierte Einführung in “das Wissen”, und wie es durch westliche Soziologen, Philosophen und Wirtschaftswissenschaftler im Laufe der letzten Jahre mittels komplexer Fragestellungen fokussiert wurde. Von dieser Basis ausgehend, wird die Rezeption westlicher Theorien durch chinesische Medien, Politiker und Wissenschaftler untersucht und – soweit möglich – Charakteristika der “dieses Jahrhundert prägenden Wissenswirtschaft” in China identifiziert: Was ist ein Wissens-Arbeiter? Wie sieht das zukünftige Wissens-Unternehmen in China aus? Wie lässt sich der Nutzen des Wissens berechnen? Das Buch richtet sich nicht nur an Wissenschaftler, sondern an alle interessierten Leser: Sind Sie ein Wissens-Arbeiter?

Autor: Caren Gerbes, M.A.: Studium der Sinologie, VWL, Neueren Geschichte und Amerikanistik an der LMU München, Informationstechnologin/Multimedia, Dozentin IT und e-learning, Project Manager Europe/Medizintechnik. Zwei Kinder.

Zur Verlagsseite des Buches.

© VDM Verlag Dr. Müller