Der Umgang mit Information und Wissen in verschiedenen Kontexten

[English title: Handling of information and knowledge in various contexts (Translate text to: English)]

Dietrich-Winkler, A.
Explikation von Wissen und Information in gesellschaftlichen Teilsystemen. Analyse und Vergleich anhand des Wissenschafts- und Wirtschaftssystems.
VDM Verlag Dr. Müller, 2008. 200 S.; ISBN-10: 3836478153, ISBN-13: 9783836478151 (pbk)

Zus.: Welche Bedeutung hat Wissen bzw. Information in gesellschaftlichen Teilsystemen in der Wissensgesellschaft? Auf Basis der Systemtheorie wird die Explikation von Wissen in unterschiedlichen Teilsystemen untersucht. Wissen, die Anwendung von Wissen und dessen Explikation in Form von Information bzw. Daten hat besondere Bedeutung erlangt. Die Wissensgesellschaft ist gekennzeichnet durch die gesamtgesellschaftliche Verbreitung der Form der wissenschaftlichen Wissensgewinnung. Damit sind auch Organisationen außerhalb des Wissenschaftssystems gezwungen, sich mit den Spezifika von Wissen und Information auseinander zu setzen. Von den Mitgliedern einer Organisation wurde immer die Anwendung ihres individuellen Wissens gefordert, nun wird jedoch von den Akteuren die Explikation ihres individuellen Wissens verlangt. Damit wird die Grundlage der Konkurrenzfähigkeit des Wissensarbeiters thematisiert und ein konfliktträchtiges Feld eröffnet. Diese Arbeit untersucht, welche Möglichkeiten das Wissenschaftssystem im Umgang mit Information und der Explikation von Wissen ausgebildet hat und wie weit diese für Organisationen des Wirtschaftssystems umsetzbar sind.

Autor: Angelika Dietrich-Winkler – Doktoratsstudium an der Wirtschaftuniversität Wien, Österreich.

Zur Verlagsseite des Buches.

© VDM Verlag Dr. Müller